Die Halbinsel
Karte verkleinern

[A] Schlösser und Gutshäuser »Adliges Fräuleinstift Barth«

Bereits in wendischer Zeit wird in Barth eine feste Burg aufgeführt - "Castrum Barth". Diese Burg wird in einer Urkunde aus dem Jahr 1324 als Festung genannt. Um diese Festung - eine einfache Wallburg - entwickelte sich schließlich die kleine Stadt am Bodden.

Mehr

[B] Schlösser und Gutshäuser »Großherzogliches Jagdschloss Gelbensande«

Mehr

[C] Schlösser und Gutshäuser »Gutshaus Pütnitz«

Das Gutshaus Pütnitz, auch liebevoll Schloss genannt, liegt nördlich von Ribnitz-Damgarten, am Gutspark schlängelt sich die Recknitz entlang, um wenig später in die Ribnitzer See zu münden. Das heute denkmalgeschützte Gutshaus ist ein Backsteingebäude, das um 1836 auf wohl älteren Grundmauern errichtet wurde. 1906 erhielt es durch Um- und Anbauten im Jugendstil sein heutiges Aussehen.

Mehr

[D] Schlösser und Gutshäuser »Schloss Schlemmin«

Mehr

[A] Schlösser und Gutshäuser »Adliges Fräuleinstift Barth« Karte
[B] Schlösser und Gutshäuser »Großherzogliches Jagdschloss Gelbensande« Karte
[C] Schlösser und Gutshäuser »Gutshaus Pütnitz« Karte
[D] Schlösser und Gutshäuser »Schloss Schlemmin« Karte