Die Halbinsel

Freilichtmuseum Klockenhagen

Das einstige Landleben, vom 17. bis zum frühen 20. Jahrhundert zwischen Meer und Bodden, wird im Freilichtmuseum Klockenhagen, historisch detailliert in einem 6 ha großem Dorf mit 20 nostalgischen Bauten, dagestellt.



Auf 60.000 qm Gesamtfläche befinden sich Beispiele ländlichen Lebens aus Mecklenburg-Vorpommern: niederdeutsche Hallenhäuser, Scheunen, Spritzenhäuser, eine Bockwindmühle, ein Dorfladen, Bauerngärten, Kräutergärten, Werkstätten, historische Landtechnik, Hausrat.

Durch die Haltung traditioneller Haustiere wird in Verbindung mit der Innenausstattung, der landtechnischen Sammlungen und den Zeugnissen des Gartenbaus und der Landwirtschaft eine originalgetreue Darstellung des Landlebens vergangener Zeiten dokumentiert.

Feste mit regelmäßigen Terminen: Ostern, Tonnenfest (letzter Sonntag im Juli), Erntekronenschau (ab Ende August), Erntedankfest. Weitere Angebote: Konzerte, Back- und Handwerkertage, kirchliche Trauungen, Gaststätte. Der Parkplatz liegt direkt am Eingang.

Möchten Sie auch gefunden werden?
Machen Sie einfach mit und schicken Sie uns ihr Angebot, ihre Bilder und Adresse. Alternativ erhalten Sie einen Zugang von uns.

Mehr

Lage und Routenplaner

Geben Sie einfach Ihre Adresse ein. Die Karte zeigt daraufhin eine passende Route und listet Ihnen die einzelnen Etappen auf. Gute Reise!

Start und Ziel

Hier Startadresse eingeben

Ziel ( vorausgewählt )

Mecklenburger Straße 57
18311 Ribnitz-Damgarten
Tel.: 03821 2775
Fax.: 03821 707775
E-Mail: info@freilichtmuseum-klockenhagen.de
Web: http://www.freilichtmuseum-klockenhagen.de


»Einkaufszentrum Am Fischlandtor« Mehr
»Freilichtmuseum Klockenhagen« Mehr
»Außenstelle am Hafen« Mehr
»Informationszentrum Wald und Moor« Mehr
»Kurpark Dierhagen« Mehr
»Pilzmuseum - Natur-Schatzkammer und Paradiesgarten« Mehr